Using old versions of IE is a security risk, Please upgrade your browser or choose another browser, You are not able to browse properly and book any couse with current browser version. Hide
Vorgemerkte Kurse

Sie haben aktuell Kurs(e) vorgemerkt.

ansehen | Kurse anmelden

Menu X

Kurs suchen

Suchen

Hier können Sie ein Stichwort, einen Dozentennamen oder die Kurssnummer eingeben, um eine gezielte Suche durchzuführen.

BVMBZ e.V. – Bundesverband Medizinischer Bildungszentren e.V.
BVMBZ e.V. – Bundesverband Medizinischer Bildungszentren e.V.
Lokale Stabilität der Gelenke - Patientenzentriert Evidenzbasiert Praxisorientiert

weiter lesen... :

das „Fast-Tracking“ multimodale Management zur lokalen Stabilität der Gelenke. Muskuloskeletale Beschwerden: „Den Wald vor lauter Bäume nicht sehen können“

Das breite Spektrum der therapeutischen Vorgehensweisen für das noch breitere Spektrum von Beschwerden stellt eine große Herausforderung für Physiotherapeuten in der täglichen Praxis dar. Wie würden Sie vorgehen?

Welchen Befund, welche Übungen kommen zuerst? Welches Management bei welcher Patientengruppe steht an? Mit welcher therapeutischen Strategie kann der Patient seine Beschwerden aktiv beeinflussen?  Wie setzt man die Behandlung fort? Wie kann man die Patienten motivieren, sich aktiv am Genesungsprozess zu beteiligen?

In diesem Kurs lernt man Fast-Tracking Physiotherapie. Die unzähligen Fragebögen, Testbatterien und Behandlungsevidenzen aus der Wissenschaft werden gezielt komprimiert und geordnet für die Praxis- und Patiententauglichkeit. Therapeutische Übungen (aus der lokalen Stabilität der Gelenke) zur segmentalen Stabilität, Haltungskontrolle, zum Gleichgewicht, zur Wahrnehmung, zur Okulomotorik, zur Beweglichkeit und zur Kraftausdauer werden mit manuellen Techniken, edukativer Therapie und Biofeedback systematisch ergänzt.  Die Therapie fängt mit der ersten Frage an.  Ziel ist es, so effektiv und effizient wie möglich das multimodale Management auf den Patienten individuell zuzuschneiden.

Lehrplan:

- Aktive Maßnahmen als wesentliche Strategie zur Symptom-Modifikation nach dem Test- Re-Test-Prinzip lernen und verwenden

- Patientensubgruppen und Komorbiditäten erkennen und folglich behandeln

- Motorische-Kontrolle-Übungsstrategien zur segmentalen Stabilität, Mobilität, Haltungswahrnehmung, Haltungskontrolle, Okulomotorik, Kraftausdauer und zum Gleichgewicht erlernen, vermitteln und zur Symptom-Modifikation anwenden

- Therapeutische Übungen zu tiefen lumbopelvischen Muskeln und Hüftmuskeln: Beckenboden, Psoas, Glutäii, Transversus Abd, Diaphragma, und Multifidus lumbalis lernen und patientenspezifisch einsetzen

- Anwendung von Biofeedback für ein effektives motorisches Lernen: Ultraschall, Stabilizer (Druck), Laser pointer, Elektromyographie (EMG)

- Evidenz wird kompakt und pragmatisch angewandt

- Schlüsselfragen der Anamnese und funktionellen Beeinträchtigung Prognostische Faktoren des Therapieerfolgs

- Nutzt eure Stärke! Die Vorteile der Patienten- und Therapeutenpräferenzen Patientengespräche einfach und sinnvoll gestalten: „Survival of the optimist“

- Hände weg: Hände hin: Wann, was und bei wem gehören manuelle Techniken zum Behandlungsplan?

- Erstellung und Fortsetzung eines multimodalen Behandlungsplans individuell zugeschnitten

- Aktive Maßnahmen als wesentliche Strategie zur Symptom-Modifikation nach dem Befund-Wiederbefund-Prinzip lernen und verwenden

- Patientensubgruppen und Komorbiditäten erkennen und folglich behandeln

- Motorische-Kontrolle-Übungsstrategien zur segmentalen Stabilität, Mobilität, Haltungswahrnehmung, Haltungskontrolle, Okulomotorik, Kraftausdauer und zum Gleichgewicht erlernen, vermitteln und zur Symptom-Modifikation anwenden

- Therapeutische Übungen zu tiefen zervikalen Flexoren, tiefen Extensoren, und Schulter-und Scapulamuskeln lernen und patientenspezifisch einsetzen

- Anwendung von Biofeedback für ein effektives motorisches Lernen: Ultraschall, Stabilizer (Druck), Laser pointer, Elektromyographie (EMG)

- Evidenz wird kompakt und pragmatisch angewandt

- Schlüsselfragen der Anamnese und funktionellen Beeinträchtigung Prognostische Faktoren des Therapieerfolgs

- Nutzt eure Stärke! Die Vorteile der Patienten- und Therapeutenpräferenzen Patientengespräche einfach und sinnvoll gestalten: „Survival of the optimist“

- Hände weg: Hände hin: Wann, was und bei wem gehören manuelle Techniken zum Behandlungsplan?

- Erstellung und Fortsetzung eines multimodalen Behandlungsplans individuell zugeschnitten

 


Teilnehmer:

Physiotherapeuten
 
 

TERMINE

Kursort
Wochentag
Kursart
20-147-01 Lokale Stabilität der Gelenke
Kursstart:  23.07.2020
Kursende:  27.07.2020
Dozent: Hamilton, Christine,
Fortbildungspunkte: 44 (Physiotherapeuten)
Preis: 595,00 EUR
mehr Infos und detaillierte Terminliste ...
Details:
Kursnummer:20-147-01
Kursname: Lokale Stabilität der Gelenke
Preis:505,00 EUR
Dozenten:Hamilton, Christine |
Mitzubringen:bequeme Kleidung, Schreibzeug, Spannbettlaken
Teilnehmer: Physiotherapeuten

Donnerstag 23.07.2020   12:00 -  19:00   ulmkolleg
Freitag 24.07.2020   09:00 -  18:00   ulmkolleg
Samstag 25.07.2020   09:00 -  18:00   ulmkolleg
Sonntag 26.07.2020   09:00 -  18:00   ulmkolleg
Montag 27.07.2020   09:00 -  16:15   ulmkolleg
Wenn nicht anders beschrieben: alle Preise inkl. Badeintritt und gesetzl. MwSt
BVMBZ e.V. – Bundesverband Medizinischer Bildungszentren e.V.
BVMBZ e.V. – Bundesverband Medizinischer Bildungszentren e.V.
       

© 2013 ulmkolleg | Tel. 0731 / 95 45 10 | e-mail: info@ulmkolleg.de - Programming: k3 - Seminarverwaltung