Using old versions of IE is a security risk, Please upgrade your browser or choose another browser, You are not able to browse properly and book any couse with current browser version. Hide
Vorgemerkte Kurse

Sie haben aktuell Kurs(e) vorgemerkt.

ansehen | Kurse anmelden

Menu X

Kurs suchen

Suchen

Hier können Sie ein Stichwort, einen Dozentennamen oder die Kurssnummer eingeben, um eine gezielte Suche durchzuführen.

BVMBZ e.V. – Bundesverband Medizinischer Bildungszentren e.V.
BVMBZ e.V. – Bundesverband Medizinischer Bildungszentren e.V.
Myofasciale Schmerztherapie

weiter lesen... :

Die myofasziale Schmerztherapie ist ein komplementär medizinisches Behandlungs- und Therapiekonzept

 

Amerikanische Wissenschaftler entdeckten, dass sich unter einseitigen repetitiven Belastungen oder massiver muskulärer Überanstrengung die motorischen Endplatten krankhaft verändern können. Diese Veränderungen führen zu einer andauernden Ausschüttung von Acetylcholin, was bewirkt, dass die zugehörigen Muskelfasern in Dauerspannung verkürzen. Die in diesen Bereichen auftretenden schmerzhaften Verhärtungen werden als Triggerpoints bezeichnet. In diesen Zonen kommt es in Folge zu Engpass-Syndromen des gesamten arterio-venös-lymphatisch-neurologischen Gefäß-bündels. Die Engpässe im Endstromgebiet der Gefäße führen letztendlich zu Nährstoff- und Sauerstoffmangel der betroffenen Zellen mit entsprechenden Entzündungsreaktionen und Schmerzen.

Durch Myofaszienzüge eingeengte Nervenfasern reagieren mit Missempfindungen wie Kribbeln, Taubheit, Hypästhesie und Dysästhesie.

Bei Diagnosestellung wird oft nach Schädigungen wie Arthrose, Entzündungen oder Diskus-protrusionen gesucht und die myofasziale Ursache der Schmerzen übersehen.

Eine mögliche Ursache hierfür ist die Tatsache, dass der Schmerzort und die Schmerzentstehung im Körper räumlich oft weit auseinander liegen können.

Weitere Symptome des sogenannten myofaszialen Schmerzsyndromes wollen wir hier kurz erwähnen:

Musculus semispinales capitis: Kopfschmerzen, Taubheitsgefühl sowie prickelnder und brennender Schmerz der Kopfhaut und gleichseitiger Okzipitalregion. Kompression: Nervus occipitalis major.

Musculus pterygoideus lateralis: Heftiger Schmerz zum Kiefergelenk und zur Maxilla. Autonome Begleiterscheinungen: Übermäßige Sekretion aus Sinus maxillaris, myofaszialer

Spezifische Behandlung des faszialen Bindegewebenetzwerkes

Faszien sind ein den ganzen Körper umhüllendes und verbindendes Spannungsnetzwerk. Sie sind das Organ der Form und der Wahrnehmung. Sie leiten mehr Informationen an das zentrale Nervensystem (ZNS) als alle Sinnesorgane zusammen. Sie bilden Gelenkkapseln, Organkapseln, Muskelsepten, Sehnen, Bänder, Aponeurosen und Retinacula. Intracranial bilden sie Falx cerebri, Falx cerebelli und die spinale Dura.

Faszien spielen eine wesentliche Rolle bei der Hämodynamik vieler biochemischer Prozesse und bei der Immunabwehr. Sie bilden ganz wesentlich die Grundlage für den Heilungs-prozess des Gewebes.

Im Rahmen der myofaszialen Schmerztherapie werden die Adhäsionen und Verdrehungen des Fasziensystems mittels spezifischer Griffe behandelt. Die Biochemie des Gewebes normalisiert sich und blockierte Gelenke erlangen ihre normale Bewegungsamplitude zurück.

Die Techniken beschränken sich aber nicht nur auf die myofaszialen Faserzüge.

In sinnvoller Weise werden auch die viszero-faszialen Organverbindungen (Omentas) und deren neurovegetativen segmentalen Wechselwirkungen in die Therapie miteinbezogen.

Der Patient erlernt ein eigenes Übungsprogramm zur Mobilisation betroffener Myofaszien-züge und der dadurch entstandenen neurovaskulären Entrapments.

Die myofasziale Schmerztherapie wirkt sich auf das komplexe Muskel-Faszien-Organ-Bindegewebe-Netzwerk regulierend, vitalisierend und schmerzlindernd aus. Sie behandelt den gesamten Menschen und keine Diagnosen.

 


Teilnehmer:

Physiotherapeuten, Masseure, Heilpraktiker
Die Kurse können in beliebiger Reihenfolge besucht werden.

 
 
Kurssuche

TERMINE

Kursort
Wochentag
Kursart
(inkl. USt)
Termine
22-574-02 Myofasciale Schmerztherapie - Viszerofasziale Behandlung
Kursstart:  22.07.2022
Kursende:  24.07.2022
Dozent: Optenberg, Marc, Marte, Jürgen,
Fortbildungspunkte: 
Preis: 385,00 EUR
mehr Infos und detaillierte Terminliste ...
Details:
Kursnummer:22-574-02
Kursname: Myofasciale Schmerztherapie - Viszerofasziale Behandlung
Preis:385,00 EUR
Dozenten:Optenberg, Marc | Marte, Jürgen |
Mitzubringen:Schreibzeug, bequeme Kleidung, Spannbettlaken
Teilnehmer: Physiotherapeuten, Masseure, Ergotherapeuten und Heilpraktiker Die Kurse können in beliebiger Reihenfolge besucht werden.

Freitag 22.07.2022   09:00 -  18:00   ulmkolleg
Samstag 23.07.2022   09:00 -  18:00   ulmkolleg
Sonntag 24.07.2022   09:00 -  18:00   ulmkolleg
22-571-02 Myofasciale Schmerztherapie - Behandlung Extremitäten
Kursstart:  23.09.2022
Kursende:  25.09.2022
Dozent: Optenberg, Marc, Marte, Jürgen,
Fortbildungspunkte: 32 (Physiotherapeuten, Masseure)
Preis: 385,00 EUR
mehr Infos und detaillierte Terminliste ...
Details:
Kursnummer:22-571-02
Kursname: Myofasciale Schmerztherapie - Behandlung Extremitäten
Preis:385,00 EUR
Dozenten:Optenberg, Marc | Marte, Jürgen |
Mitzubringen:Schreibzeug, bequeme Kleidung, Spannbettlaken
Teilnehmer: Physiotherapeuten, Masseure, Ergotherapeuten und Heilpraktiker Die Kurse können in beliebiger Reihenfolge besucht werden.

Freitag 23.09.2022   09:00 -  18:00   ulmkolleg
Samstag 24.09.2022   09:00 -  18:00   ulmkolleg
Sonntag 25.09.2022   09:00 -  18:00   ulmkolleg
22-572-02 Myofasciale Schmerztherapie - Behandlung Rumpf
Kursstart:  28.10.2022
Kursende:  30.10.2022
Dozent: Optenberg, Marc, Marte, Jürgen,
Fortbildungspunkte: 32 (Physiotherapeuten, Masseure)
Preis: 385,00 EUR
mehr Infos und detaillierte Terminliste ...
Details:
Kursnummer:22-572-02
Kursname: Myofasciale Schmerztherapie - Behandlung Rumpf
Preis:385,00 EUR
Dozenten:Optenberg, Marc | Marte, Jürgen |
Mitzubringen:Schreibzeug, bequeme Kleidung, Spannbettlaken
Teilnehmer: Physiotherapeuten, Masseure, Ergotherapeuten und Heilpraktiker Die Kurse können in beliebiger Reihenfolge besucht werden.

Freitag 28.10.2022   09:00 -  18:00   ulmkolleg
Samstag 29.10.2022   09:00 -  18:00   ulmkolleg
Sonntag 30.10.2022   09:00 -  18:00   ulmkolleg
22-573-02 Myofasciale Schmerztherapie - Behandlung HWS und Schädel
Kursstart:  16.12.2022
Kursende:  18.12.2022
Dozent: Optenberg, Marc, Marte, Jürgen,
Fortbildungspunkte: 32 (Physiotherapeuten, Masseure)
Preis: 385,00 EUR
mehr Infos und detaillierte Terminliste ...
Details:
Kursnummer:22-573-02
Kursname: Myofasciale Schmerztherapie - Behandlung HWS und Schädel
Preis:385,00 EUR
Dozenten:Optenberg, Marc | Marte, Jürgen |
Mitzubringen:Schreibzeug, bequeme Kleidung, Spannbettlaken
Teilnehmer: Physiotherapeuten, Masseure, Ergotherapeuten und Heilpraktiker Die Kurse können in beliebiger Reihenfolge besucht werden.

Freitag 16.12.2022   09:00 -  18:00   ulmkolleg
Samstag 17.12.2022   09:00 -  18:00   ulmkolleg
Sonntag 18.12.2022   09:00 -  18:00   ulmkolleg
BVMBZ e.V. – Bundesverband Medizinischer Bildungszentren e.V.
BVMBZ e.V. – Bundesverband Medizinischer Bildungszentren e.V.
       

© 2013 ulmkolleg | Tel. 0731 / 95 45 10 | e-mail: info@ulmkolleg.de - Programming: k3 - Seminarverwaltung